Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der appstar-Plattform
 
Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) für die Nutzung der Websites
appstar.tv
appstar.org
appstar.me
 
sowie aller zu diesen Domains gehörenden Subdomains und im Folgenden insgesamt: „appstar-Website“ oder „appstar-Plattform“).
 
Vertragspartner aller appstar Mitglieder
Folgende Gesellschaft ist der Vertragspartner:
appstar GmbH
Oskar-von-Miller-Ring 36
D-80333 München
Der Vertragspartner wird nachfolgend mit „appstar“ bezeichnet.
 
Jeder, der sich auf appstar registriert, um folgende Aktivitäten zu vollziehen ist „Mitglied“:
  • Beanspruchung einer sog. „AppCard“
  • „Fan“ einer AppCard werden
  • Bewerten und Kommentieren auf der appstar-Plattform
Weitere Aktivitäten können hinzukommen, die eine Mitgliedschaft bei appstar voraussetzen.
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen und appstar-Grundsätze
Die Nutzung der appstar-Plattform wird darüber hinaus durch die appstar-Grundsätze geregelt.
Folgende appstar-Grundsätze sind von besonderer Bedeutung:
  • Grundsatz für Systemausfälle
  • Grundsatz zu unzulässigen Beiträgen und Kommentaren
  • Grundsatz für Bewertungen
  • Grundsatz für die Entfernung von Bewertungen
  • Grundsatz für die Beanspruchung der „AppCard“
  • Grundsatz zur Nutzung der Marke "appstar" und „AppCard“
  • Grundsatz für von Mitgliedern veröffentlichte Inhalte
Die AGB und die appstar-Grundsätze finden auch dann Anwendung, wenn Sie die appstar-Plattform oder Bereiche davon von anderen Websites aus nutzen, die den Zugang zur appstar-Plattform vollständig oder ausschnittweise ermöglichen. Nutzt ein Mitglied eine dieser Websites, muss es sich vorher mit den für diese Website geltenden AGB und appstar-Grundsätzen vertraut machen und diese bei der Nutzung beachten.
Sofern Sie als Verbraucher im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen handeln, können Sie Ihre Zustimmung zu diesen AGB und zum damit abgeschlossenen Nutzungsvertrag innerhalb eines Monats nach Ihrer Zustimmungserklärung schriftlich widerrufen. Schreiben Sie hierfür an die im Impressum hinterlegte Adresse oder senden Sie eine E-Mail an info (at) appstar (dot) tv.
Zur Fristwahrung genügt es, dass Sie Ihren Widerruf rechtzeitig absenden. Wird der Widerruf rechtzeitig erklärt, so sind Sie weder an den Nutzungsvertrag noch an Ihre Zustimmungserklärung zu diesen AGB gebunden. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
 
appstar Grundsätze
 
Grundsatz von Systemausfällen
Wir sind rund um die Uhr bemüht, die Funktionalität der appstar Plattform sicherzustellen. Dennoch können wir gelegentliche Systemausfälle nicht vollständig ausschließen. 
Ein Systemausfall liegt vor, wenn aufgrund einer unvorhergesehenen Störung des Systems keine Bewertung der Apps abgegeben, AppCards, Artikel, Kommentare und Beiträge nicht aktualisiert werden können bzw. die von appstar angebotenen Leistung über die Website nicht in Anspruch genommen werden kann.
Es liegt im Ermessen von appstar zu entscheiden, ob zwei Systemausfälle, die kurz nacheinander vorkommen, als ein Ausfall gewertet werden.
appstar haftet nicht für Schäden, die durch Systemausfälle entstehen.
 
Grundsatz zu unzulässigen Beiträgen und Kommentaren
Es ist verboten, Beiträge und Kommentare, die gegen rechtliche Vorschriften, die guten Sitten oder die appstar-Grundsätze verstoßen, auf appstar Websites zu platzieren.
Um einen sicheren, fairen und angenehmen Austausch zwischen den Mitgliedern über unsere Plattform zu gewährleisten, gibt es auf appstar verschiedene Grundsätze.
Teilweise bilden diese Grundsätze gültige Gesetze ab, die eingehalten werden müssen, teilweise haben wir Grundsätze entwickelt, mit denen wir das Verhalten der Mitglieder an sich den Umgang miteinander regeln.
Ein Verstoß gegen einen unserer Grundsätze kann eine oder mehrere der folgenden Konsequenzen nach sich ziehen:
  • Löschung von Texten, Bildern, Beiträgen, Kommentaren und Anzeigen,
  • Einschränkung der Nutzung der appstar Plattform (d.h. Inhalte Editieren, Kommentieren, Werben, usw. ist nicht mehr möglich),
  • Vorläufiger oder endgültiger Ausschluss von der appstar Plattform,
  • Einbehaltung bereits eingenommener Gebühren.
Grundsatz für Bewertungen
Wir haben hier eine – nicht abschließende – Liste von unzulässigen Verhaltensweisen zusammengestellt. Dazu gehören z.B.:
  • Ein Mitglied hat mehrere appstar Mitgliedsnamen und benutzt diese, um für sich selbst Bewertungen abzugeben.
  • Eine „Bewertungsmanipulation", z.B. durch den Verkauf, Ankauf oder das Handeln mit Bewertungen ist verboten.
  • Eine „Bewertungserpressung", z.B. dadurch, dass ein Mitglied mit einer Negativbewertung droht, um ein anderes Mitglied zu einer unzulässigen Handlung, Unterlassung oder zu einer positiven Bewertung zu zwingen.
  • Eine „Rachebewertung” abzugeben; also negative oder neutrale Bewertungen und Bewertungskommentare klar erkennbar als Reaktion auf eine selbst erhaltene negative oder neutrale Bewertung.
Das Bewertungssystem auf appstar basiert auf individuell gebildete Meinungen. In das Bewertungsprofil fließen sowohl die positiven als auch die negativen und neutralen Erfahrungen ein, die appstar Mitglieder mit Apps gemacht haben.
 
Grundsatz für die Entfernung von Bewertungen
Abgegebene Bewertungen sind in der Regel nicht veränderbar und werden von uns nur in Ausnahmefällen entfernt. appstar behält sich das Recht ohne Zustimmung des Mitglieds handeln zu dürfen. In bestimmten Ausnahmefällen ist jedoch das Entfernen des Bewertungspunkts, des Bewertungskommentars oder der kompletten Bewertung möglich, z.B. wenn dieser rassistisch ist.
Zusätzlich können Mitglieder in bestimmten Fällen die Überarbeitung einer Bewertung beantragen. Dabei werden die Bewertung und der Kommentar nicht entfernt, sondern von appstar überarbeitet.
appstar Mitglieder sind für Ihre abgegebenen Bewertungen verantwortlich. Sie dürfen daher nur faire und sachliche Kommentare abgeben.
 
Grundsatz für die Beanspruchung der „AppCard“
Die sogenannte „AppCard“ (die Detailseite einer App auf appstar) kann bei appstar von einem Mitglied beansprucht werden. Dabei muss das Mitglied einen schriftlichen Antrag an appstar stellen. appstar überprüft jede Anfrage, ob eine Berechtigung für die Beanspruchung der AppCard besteht. In der Regel haben folgende Personen ein Anrecht auf die AppCard:
  • Herausgeber / Eigentümer der App,
  • Entwickler der App,
  • Agentur, die die App vertreibt oder vermarktet.
Ist eine eindeutige Aussage über die Berechtigung für die Inanspruchnahme der AppCard nicht möglich, behält sich appstar das Recht, den Herausgeber / Eigentümer der App zur Klärung der Sachlage direkt anzusprechen,. Liegt keine eindeutige Berechtigung für die Beanspruchung der AppCard vor, behält sich appstar das Recht vor, die Beantragung der AppCard zurückzuweisen.
Sollte eine AppCard bereits vergeben sein und es stellt sich im Nachhinein eine unrechtmäßige Beanspruchung der AppCard an ein Mitglied heraus, kann appstar nachträglich die AppCard zurückfordern.
 
Grundsatz zur Nutzung der Marke "appstar" und „AppCard“
Es ist verboten, unsere Marken „appstar“ und AppCard“ (gemeinsam die „appstar-Marken“) in einer Weise zu verwenden, die den Eindruck erwecken könnte, dass Ihre Firma oder Ihre Website von appstar gesponsert ist, mit appstar in geschäftlicher Verbindung steht oder ermächtigt ist, für appstar Rechnungen zu verschicken. appstar ergreift bei Verstößen rechtliche Schritte.
„appstar“ ist der Name unserer Firma. Sie können diesen Namen auf Ihrer Website, in Ihren Angebotsbeschreibungen oder in der Werbung für Ihre Apps in einer beschreibenden Weise verwenden. Sie dürfen z.B.  schreiben: „Werde Fan meiner App auf appstar“ oder „Ich vermarkte meine App auf appstar“.
Es ist verboten, von uns erstellte Inhalte (Texte, Fotos, grafische Gestaltung) ohne unsere Genehmigung zu kopieren. Die Gestaltung und der Inhalt von appstar sind urheberrechtlich geschützt. appstar ergreift bei Verstößen rechtliche Schritte.
 
Grundsatz für von Mitgliedern veröffentlichte Inhalte
Bei der Veröffentlichung von Beiträgen und Inhalten auf appstar ist insbesondere untersagt:
  • Persönliche Informationen über eine Person wie z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, Beruf oder E-Mail-Adresse zu veröffentlichen. Ausgenommen sind Daten von geschäftsmäßig oder gewerblich tätigen Personen.
  • E-Mail- oder Schriftverkehr oder Geschäftsgeheimnisse zu veröffentlichen.
  • Sittenwidriges, pornographisches, jugendgefährdendes oder Gewalt verherrlichendes Material und Inhalte, die Hass, Gewalt oder rassistische Diskriminierung fördern oder verherrlichen, zu veröffentlichen oder auf entsprechendes Material auf einer Drittwebsite zu verlinken.
  • Gegen appstar Grundsätze zu verstoßen, mit denen die appstar-Grundsätze umgangen werden können oder auf Beiträge dieser Art zu verlinken.
  • Gegen geltende Gesetze zu verstoßen oder zu Gesetzesverstößen aufzufordern oder auf entsprechende Beiträge zu verlinken.
  • Unwahren Tatsachenbehauptungen, Beleidigungen oder Schmähkritik zu veröffentlichen oder sich einer generell vulgären oder obszönen Ausdrucksweise zu bedienen und ein despektierlicher, provokativer und aggressiver Umgang mit anderen Mitgliedern.
  • Beiträge und Inhalte mit irreführendem Inhalt oder in einer Art und Weise zu veröffentlichen, die Leser in die Irre führen.
Die Entscheidung, ob Bewertungen, Anzeigen und Kommentare mit diesem Grundsatz im Einklang stehen, liegt allein bei appstar. Ein Verstoß gegen diesen Grundsatz kann eine oder mehrere der folgenden Konsequenzen nach sich ziehen:
  • Löschung von Texten, Bildern, Beiträgen, Kommentaren und Anzeigen,
  • Einschränkung der Nutzung der appstar Plattform (d.h. Inhalte Editieren, Kommentieren, Werben, usw. ist nicht mehr möglich),
  • Vorläufiger oder endgültiger Ausschluss von der appstar Plattform,
  • Einbehaltung bereits eingenommener Gebühren.
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“)
 
§1 Leistungsbeschreibung
1. Die appstar-Website ist eine Plattform, auf der Apps vorgestellt, bewertet, rezensiert und vermarktet werden. Auf der sogenannten „AppCard“ wird die einzelne App vorgestellt. Die Basisinformationen stammen aus den jeweiligen App Stores von Apple Inc., Google Inc. oder Microsoft Corporation.
2. Natürliche und juristische Personen, die ein Mitgliedskonto angemeldet haben (nachfolgend: „Mitglied“), können die AppCard für sich beanspruchen („claimen“). Dazu muss vom Mitglied ein Antrag an appstar gestellt werden. Eine AppCard kann vom (1) Eigentümer / Herausgeber der App, (2) Entwickler der App und (3) Agentur, die die App vertreibt oder vermarktet, beansprucht werden. Nach Eingang des Antrages überprüft appstar, ob eine rechtmäßige Beanspruchung vorliegt und erteilt im positiven Fall die Zuteilung der AppCard.
3. Mitglieder können auf der appstar Plattform Apps bewerten, kommentieren und Marketingmaßnahmen in Anspruch nehmen. Die Bewertung und Kommentare fließen in den Ranking Mechanismus der Apps auf appstar ein.
4. Jede App kann hinsichtlich mehrerer Kriterien bewertet werden. Das Ranking der Apps auf appstar erfolgt nach einem Algorithmus, der neben diesen Bewertungskriterien auch weitere Kriterien beinhaltet.
5. appstar bewirbt die appstar Plattform selbst und stellt auch Dritten zu diesem Zweck einen Zugang zu den Daten und Informationen der vorgestellten Apps zur Verfügung, damit diese die Apps auf ihrer eigenen Website, in Softwareapplikationen und in E-Mails bewerben können (z.B. Austragung von App Awards).
6. Die appstar Plattform bietet Mitgliedern die technische Möglichkeit, in dem von appstar zur Verfügung gestellten Rahmen die appstar Plattform zu nutzen, um selbst Inhalte zu veröffentlichen. Für die Veröffentlichung von Inhalten auf der appstar Plattform gilt der Grundsatz für von Mitgliedern veröffentlichte Inhalte. Die auf der appstar Plattform von Mitgliedern veröffentlichten Inhalte werden von appstar grundsätzlich nicht geprüft und stellen nicht die Meinung von appstar dar. Inhalte, die Mitglieder auf der appstar Plattform veröffentlichen, kann appstar auch an andere Gesellschaften zur Darstellung auf ihrer Website weitergeben.
7. Die Inhalte von Mitgliedern können auch auf den appstar Websites anderer Länder abgerufen werden. Bestimmte Inhalte können zu diesem Zweck automatisiert übersetzt werden.
8. appstar hat das Recht, Inhalte von Mitgliedern technisch so zu bearbeiten, aufzubereiten und anzupassen, dass diese auch auf mobilen Endgeräten oder Softwareapplikationen von Dritten dargestellt werden können.
9. Eine Überprüfung der bei der Anmeldung hinterlegten Daten führt appstar nur sehr begrenzt durch, da die Identifizierung von Personen im Internet nur eingeschränkt möglich ist. Trotz verschiedenartiger Sicherheitsvorkehrungen, ist es daher nicht ausgeschlossen, dass für ein Mitgliedskonto falsche Kontaktdaten hinterlegt wurden.
10. Auf der appstar-Plattform veröffentlichte Inhalte von Mitgliedern werden grundsätzlich nicht von appstar auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft.
 
§2 Anmeldung und Mitgliedskonto
1. Die Nutzung der Dienste der appstar-Plattform setzt nicht die Anmeldung als Mitglied voraus. Nutzer können sich jedoch freiwillig bei appstar als Mitglied registrieren, um bestimmte Leistungen von appstar in Anspruch nehmen zu können. Die Anmeldung als Mitglied erfolgt durch Eröffnung eines Mitgliedskontos unter Zustimmung u.a. zu diesen AGB und den appstar Grundsätzen. Mit der Anmeldung kommt zwischen appstar und dem Mitglied ein Vertrag über die Nutzung der appstar-Plattform (im Folgenden: "Nutzungsvertrag") zustande. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.
2. Die Anmeldung ist nur juristischen Personen, Personengesellschaften und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen erlaubt. 
3. Die von appstar bei der Anmeldung abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben, z.B. Vor- und Nachname, eine gültige E-Mail-Adresse sowie gegebenenfalls die Firma und einen Vertretungsberechtigten.
4. Die Anmeldung einer juristischen Person darf nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss. Bei der Anmeldung dürfen nur einzelne Personen als Inhaber des Mitgliedskontos angegeben werden (d.h. keine Ehepaare oder Familien).
5. Ändern sich nach der Anmeldung die angegebenen Daten, so ist das Mitglied selbst verpflichtet, die Angaben in seinem Mitgliedskonto umgehend zu korrigieren.
6. Bei der Anmeldung wählen Mitglieder einen Mitgliedsnamen und ein Passwort. Der Mitgliedsname darf nicht Rechte Dritter – insbesondere keine Namens- oder Markenrechte – verletzen und nicht gegen die guten Sitten verstoßen.
7. Mitglieder müssen ihr Passwort geheim halten und den Zugang zu ihrem Mitgliedskonto sorgfältig sichern. Mitglieder sind verpflichtet, appstar umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass ein Mitgliedskonto von Dritten missbraucht wurde.
8. appstar wird das Passwort eines Mitglieds nicht an Dritte weitergeben und ein Mitglied nie per E-Mail oder Telefon nach seinem Passwort fragen.
9. Mitglieder haften grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung ihres Mitgliedskontos vorgenommen werden. Hat das Mitglied den Missbrauch seines Mitgliedskontos nicht zu vertreten, weil eine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten nicht vorliegt, so haftet das Mitglied nicht.
10. Ein Mitgliedskonto ist nicht übertragbar.
11. appstar behält sich das Recht vor, Mitgliedskonten von nicht vollständig durchgeführten Anmeldungen nach einer angemessenen Zeit zu löschen.
 
§3 Gegenstand und Umfang des Nutzungsvertrags
1. appstar stellt den Mitgliedern die appstar Plattform mit den in §1 beschriebenen Funktionen zur Verfügung. appstar kann die Nutzung der appstar Plattform oder einzelner Funktionen der appstar Plattform oder den Umfang, in dem einzelne Funktionen und Services genutzt werden können, an bestimmte Voraussetzungen knüpfen, wie z.B. Prüfung der Anmeldedaten, Mitgliedschaftsdauer, Anzahl positiver Bewertungen, öffentliches Bewertungsprofil, Aktivität auf der AppCard, usw.
2. Der Anspruch von Mitgliedern auf Nutzung der appstar-Plattform und ihrer Funktionen besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. appstar beschränkt seine Leistungen zeitweilig, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist, und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient (Wartungsarbeiten). appstar berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Mitglieder, wie z.B. durch Vorabinformationen. §11 Haftungsbeschränkung und Datenschutz dieser AGB bleibt von der vorstehenden Regelung unberührt.
 
§4 Sanktionen, Sperrung und Kündigung
1. appstar kann folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Mitglied gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter, die appstar-AGB oder die appstar Grundsätze verletzt oder wenn appstar ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der Mitglieder vor betrügerischen Aktivitäten. Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt appstar die berechtigten Interessen des betroffenen Mitglieds, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass das Mitglied den Verstoß nicht verschuldet hat:
a. Löschen von Inhalten,
b. Verwarnung von Mitgliedern,
c. Be-/Einschränkung der Nutzung der appstar Plattform,
d. Vorläufige Sperrung,
e. Endgültige Sperrung.
 
2. appstar kann ein Mitglied endgültig von der Nutzung der appstar Plattform ausschließen (endgültige Sperre), wenn es
a. falsche Kontaktdaten angegeben hat, insbesondere eine falsche oder ungültige E-Mail-Adresse,
b. sein Mitgliedskonto überträgt,
c. andere appstar Mitglieder oder appstar in erheblichem Maße schädigt, insbesondere Leistungen von appstar missbraucht,
d. ein anderer wichtiger Grund vorliegt.
 
3. Nachdem ein Mitglied endgültig gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Mitgliedskontos oder des Bewertungsprofils.
4. Sobald ein Mitglied gesperrt wurde, darf dieses Mitglied die appstar-Plattform auch mit anderen Mitgliedskonten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden.
5. Mitglieder können diesen Nutzungsvertrag jederzeit kündigen. Für die Kündigungserklärung genügt eine schriftliche Mitteilung an den Vertragspartner oder eine E-Mail an info (at) appstar (dot) tv.
6. appstar kann den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Das Recht zur Sperrung bleibt hiervon unberührt.
 
§5 Angebotsgebühren, Zusatzgebühren, Provisionen und Aufwandsentschädigungen
1. Die Anmeldung als Mitglied bei appstar ist kostenlos. appstar verlangt keine Gebühren für die Abgabe von Bewertungen und Kommentaren von Apps.
2. Gebühren fallen an für die Beantragung der AppCard in ihrer Basisversion (AppCard Classic). Mitglieder können die Basisversion der AppCard erwerben.
3. Für Promotion-Maßnahmen erhebt appstar von dem Anbieter eine Bearbeitungsgebühr. Je nach Ausgestaltung der Promotion-Maßnahmen Angebots oder des Inserats hat der Anbieter weitere Gebühren für Zusatzoptionen zu zahlen. Weiterhin kann appstar Gebühren für die Nutzung verschiedener Services, Funktionen und Tools, die appstar den Mitgliedern zur Verfügung stellt verlangen. Die Höhe der einzelnen Gebühren sowie der Provision richtet sich nach der jeweils aktuellen Gebührenordnung.
4. Die einzelnen Gebühren sind sofort zur Zahlung fällig und können über die von appstar angebotenen Zahlungsmethoden beglichen werden. Gebühren, die für die Nutzung einer dauerhaften Leistung berechnet werden, werden im Voraus für den in der aktuellen Gebührenordnung angegebenen Zeitraum in Rechnung gestellt. Schlägt der Forderungseinzug fehl, so hat das Mitglied appstar die dafür anfallenden Mehrkosten zu erstatten, soweit es das Fehlschlagen zu vertreten hat.
5. Neben der Basisversion der AppCard (AppCard Classic) gibt es die Premium Version der AppCard. Mitglieder können die Premium Version der AppCard erwerben. Inhaber der Premium Version der AppCard erhalten Zugang zu verschiedenen Vermarktungsmöglichkeiten für ihre App(s) und Rabatte auf ausgewählte Vermarktungsmöglichkeiten, die allen AppCard Besitzern zugänglich sind. 
6. appstar schickt den Mitgliedern per E-Mail Rechnungen an die hinterlegte E-Mail-Adresse.
7. Mitglieder kommen ohne weitere Mahnung nach einem Ablauf von 30 Tagen nach Mitteilung des Rechnungsbetrags im Verkäuferkonto in Verzug.
8. Anbietern ist es verboten, die Gebührenstruktur von appstar zu umgehen. Beispiele für unzulässige Gebührenumgehungen sind im entsprechenden Grundsatz dargestellt.
9. appstar behält sich das Recht vor, für die Löschung von Angeboten oder Inhalten oder für die Sperrung von Mitgliedern wegen Verstoßes gegen die AGB oder die appstar-Grundsätze eine Aufwandspauschale zu berechnen, soweit das Mitglied den Verstoß zu vertreten hat, es sei denn, das Mitglied weist nach, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist. Ebenso kann appstar für die Wiederfreischaltung eines gesperrten Mitgliedskontos eine Gebühr erheben. 
10. appstar kann die Gebühren jederzeit ändern. Preisänderungen werden den Mitgliedern rechtzeitig vor dem Inkrafttreten auf der appstar Website mitgeteilt.
 
§6 Bewertungssystem
1. Die appstar Plattform ermöglicht es Teilnehmern, Apps zu bewerten und kommentieren. Die Bewertungen werden von appstar nicht überprüft und können unzutreffend oder irreführend sein.
2. Mitglieder sind verpflichtet, in den abgegebenen Bewertungen ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen und die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Die von Mitgliedern abgegebenen Bewertungen müssen sachlich gehalten sein und dürfen keine Schmähkritik enthalten.
3. Jede Nutzung des Bewertungssystems, die dem Zweck des Bewertungssystems zuwider läuft, ist verboten. Insbesondere ist es untersagt unzutreffende Bewertungen abzugeben.
4. Für die Entfernung von Bewertungen gilt der Grundsatz für die Rücknahme und Entfernung von Bewertungen.
 
§7 Verbotene Inhalte
1. Es ist verboten, auf der appstar-Plattform Inhalte zu veröffentlichen, die gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen. Es gilt der Grundsatz für von Mitgliedern veröffentlichte Inhalte.
 
§8 Allgemeine Grundsätze
1. Mitglieder sind verpflichtet, bei der Nutzung der appstar Plattform sowie anderer Leistungen von appstar die geltenden Gesetze zu befolgen. Es liegt in der eigenen Verantwortung eines jeden Mitglieds sicherzustellen, dass seine Angebote oder Inhalte rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
2. Mitglieder sind selbst dafür verantwortlich, auf der appstar-Plattform einsehbare und von appstar gespeicherte Informationen, die sie zu Zwecken der Beweissicherung, Buchführung usw. benötigen, auf einem von appstar unabhängigen Speichermedium zu archivieren.
3. Mitglieder dürfen Adressen, Kontaktdaten und E-Mail-Adressen, die sie durch die Nutzung der appstar Plattform erhalten haben, für keine anderen Zwecke nutzen, als für die vertragliche und vorvertragliche Kommunikation. Insbesondere ist es verboten, diese Daten weiterzuverkaufen oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen, es sei denn, das jeweilige Mitglied hat diesem ausdrücklich vorher zugestimmt.
4. Mitglieder erklären, dass Sie auch die AGBs bzw. Nutzungsbedingungen der App Stores von Apple Inc., Google Inc., und Microsoft Corporation gelesen und angenommen haben. Darüberhinaus erklären die Mitglieder, dass sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung für Apple, Google und Microsoft Lizenzprodukte gelesen und angenommen haben.
5. appstar behält sich das Recht vor, innerhalb seiner Grundsätze die Ordnung auf seiner Plattform zu ändern, soweit dies den Mitgliedern unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen von appstar zumutbar ist.
 
§9 Angebotsformate und allgemeine Regeln
1. appstar stellt seinen Mitgliedern Marketingmaßnahmen und Funktionen zur Verfügung, um über die appstar-Plattform wirksame Marketingaktivitäten für ihre Apps durchzuführen.
2. Die Preise der jeweiligen Marketingangebote verstehen sich als Nettopreise zuzüglich eventuell anfallender Mehrwertsteuer und weiterer Preisbestandteile.
3. appstar behält sich das Recht vor, gleiche Leistungen zu unterschiedlichen Preisen anzubieten.
 
§10 Systemintegrität und Störung der appstar-Plattform
1. Mitglieder dürfen keine Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der appstar Plattform verwenden, die das Funktionieren der appstar-Plattform stören können.
2. Mitglieder dürfen keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der appstar Infrastruktur zur Folge haben können.
3. Mitglieder dürfen keine von appstar generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die appstar Plattform eingreifen.
4. Die auf der appstar Plattform abgelegten Inhalte dürfen ohne vorherige Zustimmung der Rechteinhaber weder kopiert oder verbreitet, noch in sonstiger Weise genutzt oder vervielfältigt werden. Dies gilt auch für ein Kopieren im Wege von "Robot/Crawler"-Suchmaschinentechnologien oder durch sonstige automatische Mechanismen.
 
§11 Haftungsbeschränkung und Datenschutz
1. Die Inhalte von appstar Websites wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann appstar jedoch keine Gewähr übernehmen.
2. Als Diensteanbieter ist appstar gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG ist appstar als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen wird appstar diese Inhalte umgehend entfernen.
3. Das Angebot von appstar enthält Links zu und Inhalte von externen Websites Dritter und insbesondere von Apple Inc., Google Inc., Microsoft Corporation und Vimeo LLC.,  auf deren Inhalte appstar keinen Einfluss hat. Deshalb kann appstar für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird appstar derartige Links umgehend entfernen. 
4. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht-kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bittet appstar um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird appstar derartige Inhalte umgehend entfernen.
 
§12 Allgemeine Datenschutzerklärung
1. Die Nutzung der appstar-Plattform ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
2. appstar weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
3. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
 
§13 Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)
1. Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/
2. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php
3. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.
 
§14 Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics
1. Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.
2. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
3. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
 
§15 Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Adsense
1. Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. ("Google"). Google AdSense verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.
2. Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.
3. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
 
§16 Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1
1. Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
2. Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.
3. Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.
 
§17 Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter
1. Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.
2. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.
3. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.
Quellverweis: Facebook Datenschutzerklärung, Datenschutzerklärung für Google Analytics, Google Adsense Datenschutzerklärung, Datenschutzerklärung für Google +1, Datenschutzerklärung für Twitter
 
§18 Schriftform, anwendbares Recht und Gerichtsstand
1. Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit appstar abzuschließenden Nutzungsvertrags übermittelt werden, müssen in Schriftform oder per E-Mail erfolgen.
2. Die postalische Adresse sowie die E-Mail-Adresse eines Mitglieds sind diejenigen, die als aktuelle Kontaktdaten im Mitgliedskonto des Mitglieds von diesem angegeben wurden.
3. Für alle Mitglieder unterliegt der Nutzungsvertrag einschließlich dieser AGB dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
 
§19 Änderungen dieser AGB, Salvatorische Klausel
1. appstar behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Mitgliedern per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Mitglied der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen.
2. Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.
 
Laden